V-Ray Next für Maya

V-Ray für Maya wurde entwickelt, um auch die anspruchvollsten Wünsche von VFX und Film Studios rund um den Globus zu erfüllen.

V-Ray Next für Maya PERMANENTE LIZENZEN:
850,00 €
799,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • lagernd1
V-Ray Next für Maya MIETLIZENZEN:
60,00 €
55,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • lagernd1
V-Ray Next Render Node Upgrades
150,00 €
139,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • lagernd1

Neu Funktionen V-Ray Next für Maya

 

Neue Möglichkeiten der Interaktivität 

Der IPR wird nun sofort aktualisiert, und mit der Debug Shading-Funktion können Sie Geometrie und große Shading Networks isolieren, um den Look Development zu unterstützen. Chaos Group hat den V-Ray IPR nahtlos den Maya Viewport Playblast Workflow integriert.

 

Gesteigerte GPU-Leistung 

V-Ray GPU Next verfügt über eine neue Multi-Kernel-Architektur, mit der Renderzeiten halbiert werden. Die V-Ray Next GPU-Engine ist vollgepackt mit neuen Produktionsfunktionen wie Volume Rendering für Rauch, Feuer und Nebel sowie der Unterstützung für Bucket Sampling und Cryptomatte Render Elements.

 

Analytische Rauschreduktion 

Mit dem NVIDIA AI-Denoiser ist die Look-Entwicklung jetzt völlig rauschfrei. Dies funktioniert auch mit dem IPR im VFB, sowie im Viewport.

 

Sehr schnelle Lichtberechnungen 

Neue intelligente Tools verbessern den Arbeitsablauf und beschleunigen die Berechnung der Umgebungsbeleuchtung um bis zu 7x. Das Adaptive Domelight zeichnet sich durch eine schnellere und präzisere IBL, ohne dass Lichtportale im Innenbereich benötigt werden. 

Die neuen Autoexposure- & Whiltebalance-Funktionen beschleunigen das Rendering und fügen eine Point-and-Shoot-Kamerabelichtung sowie einen automatischen Weißabgleich hinzu.

 

Haare, Toon Shading und Metall 

Die neuen Tools beinhalten ein der Realität sehr nahekommendes Haarmaterial, daß mit den Parametern Melanin und Phäomelanin gesteuert wird. Mit dem ebenfalls neuen Toon Shader lassen sich hervorragend Cartoons und Cell-shading Effekte generieren. Mit dem Metalness-Parameter lässt sich der PBR-Workflow aus anderen Anwendungen, wie dem Substance Designer, auf das V-Ray-Material anwenden.

Kostenfreies V-Ray Upgrade

 

Alle Kunden, die nach dem 13.06.2018 eine kommerzielle V-Ray f. Maya-Vollversion erworben haben, können bis zum 13.06.2018 ein kostenfreies Upgrade auf V-Ray Next f. Maya beantragen. Hinweis: V-Ray 3 f. Maya-Upgrades, die nach dem 16.06.2018 gekauft wurden, sind nicht zum kostenfreien Upgrade auf V-Ray Next f. Maya berechtigt. 

Ein Upgrade der Rendernodes ist nicht in dem kostenfreien Upgrade enthalten. 

Ein Upgrade von V-Ray 1.5 oder 2 auf V-Ray Next ist nicht mehr möglich. Ebenfalls wird der Support für V-Ray 1.5. und 2 f. Maya eingestellt.

 

 

Rendernode-Upgrade

Rendernodes der Version 3 sind mit V-Ray Next nicht mehr kompatibel und müssen daher auch upgegradet werden.

Neu: Online-Lizensierung

 

V-Ray 3.x kann jetzt online- oder mit einem Dongle lizenziert werden. 

Die Online-Lizenzierung benötigt eine permanente Internet-Verbindung. Es ist aber auch möglich, die Lizenz bis max. 2 Wochen offline zu nutzen (Borrow Funktionalität). Danach kann mit einer kurzzeitigen Internetverbindung die Lizenz beliebig oft wieder für 2 Wochen offline geschaltet werden.

 

Die Online-Lizenzierung ist momentan nur für neue V-Ray 3.x Lizenzen möglich. Im Zuge eines Upgrades kann aktuell nicht von einer Dongle-Version auf die Online-Variante gewechselt werden. Die Umwandlung einer neu erworbenen V-Ray 3.x Version mit Online-Lizenzierung in eine Dongle-gebundene Lizenzierung ist möglich.

Für die permanenten Lizenzen und die Miet Variante sind auch andere Konfigurationen erhältlich. Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot unter 01 / 545 78 25 oder office@kkkc.at

Die wichtigsten Features von V-Ray for Maya:

  • Multi-Plattform Objekt-orientierte API
  • Vollständiger multithread core
  • Einheitliches auf dem Schlick sampling System basierender Sampler
  • Distributed rendering
  • Effizientes auf den Raytracing Prozess optimiertes Shading System
  • Modulare Architektur - viele Komponenten des Systems können durch selbstentwickelte ersetzt werden

Geometrie

  • Effiziente Geometriebehandlung
  • Berechnung echter Instanzen
  • Umwandlung von Standard Geometrien in dynamische Geometrien (.vrmesh files, der Konverter für .OBJ, .PLY und .GEO files wird mitgeliefert)
  • Geometrien können dynamisch von Festplatten nachgeladen werden
  • Displacement Mapping
  • Catmull-Clark und Loop Subdivision Surfaces
  • Erweiterbare Geometrie Grundobjekte über das V-Ray SDK
  • Partikel Rendering & Partikel Instanzierung

Image Sampling

  • drei verschiedene Image Sampling Methoden
  • Volles Szenen Anti-Aliasing
  • Progressive Path Tracing
  • Unterstützung sehr vieler zusätzlicher Render Elemente (Diffus, Reflektion, GI, etc)
  • Professionelle Color (Tone) Mapping Kontrolle
  • Erweiterbarkeit durch eigene Image Sampler über das V-Ray SDK

Beleuchtung

  • Physikalisch korrekte Full Global Illumination Lösungen
  • Verschiedene Global Illumination Algorithmen: Path Tracing, Irradiance Cache, Photon Maps, Light Cache
  • Wiederverwendbare Global Illumination Berechnungen für die Beschleunigung von reinen Kameraanimationen und Animationen mit dynamischen Objekten
  • Physikalisch korrekte Flächenlichter
  • Berechnung effizienter Beleuchtungen aus HDR Umgebungen (einschliesslich Importance Sampling)
  • Prozedurale Sonnen- und Himmelsobjekte
  • Erweiterbar mit eigenen Lichtquellen über das V-Ray SDK

Shader

  • Physikalisch exakte Materialien
  • Weiche Reflektionen/Refraktionen
  • Akkurate Glanzlichter
  • Set von schnellen Sub-Surface Scattering Shadern
  • Effizientes Layering von Materialien
  • Ausbaubare Shader über das V-Ray SDK

Kamera Effekte

  • Tiefenunschärfe mit Bokeh Effekten
  • Exakte Bewegungsunschärfen
  • Physikalisch korrektes Kamera Modell
  • Erweiterbar durch eigene Kamera Modelle über das V-Ray SDK

Frame Buffer

  • V-Ray spezifisches Renderfenster mit integriertem Farbkorrektursystem und der Darstellung vieler Render Elemente
  • Direktes rendern von extrem großen Bilddateien auf die Festplatte, entweder als OpenEXR oder als .vrimg Datei

Zusätzlich

  • Extensive Matte/Shadow Funktionen
  • Texture Baking aller Render Elemente (GI, Beleuchtung, etc)

Integration mit Maya

  • Alle Features sind unmittelbar im Maya Interface zugänglich (es ist keine externe Anwendung erforderlich)
  • V-Ray für Maya beinhaltet eine Standalone Version des Renderers (10 Rechner Lizenzen unabhängig von der Anzahl der Prozessoren oder Cores)
  • Unterstützung vieler Standard Maya Features, wie Shader, Lichter, Materialien, prozeduraler und Hilfstexturen

 

VRAY benötigt einen Hardware Dongle, der im Preis enthalten ist.

Für die permanenten Lizenzen und die Miet Variante sind auch andere Konfigurationen erhältlich. Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot unter 01 / 545 78 25 oder office@kkkc.at

Verwandte Produkte:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

So erreichen Sie uns: 

Tel: 0664-465 91 45

email: office@kkkc.at

News - Promotions

Veranstaltungen