V-Ray 3.7 für Maxon Cinema 4D

VRAY for C4D ist ein Renderer für MAXON Cinema 4D. Er ist als Plug-in direkt eingebunden und unterstützt so ihre gewohnte Arbeitsweise.

V-Ray Workstation for Cinema 4D Mietlizenz
340,00 €
329,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • lagernd1

 

Wechsel in den Chaos Group-Kosmos 

Alle bestehenden V-Ray f. Cinema 4D-Kunden können bei Chaos Group für ihre Lizenzen entsprechende neue 3.7er Versionen kostenfrei anfordern. Kunden, die die aktuelle Cinema 4D-Version R20 mit V-Ray nutzen möchten, müssen auf V-Ray 3.7 migrieren (da die letzte Laublab V-Ray 3.6 f. Cinema 4D-Version nur R19 unterstützt).

 

Der Antrag zur Migration auf eine V-Ray 3.7 f. Cinema 4D-Lizenz muss über ein Formular auf der Chaos Group-Website eingereicht werden. Der Link ist zum Zeitpunkt des Newsletters noch nicht bekannt und wird nachgereicht.

 

Jede vorhandene kommerzielle V-Ray f. Cinema 4D-Lizenz in einer früheren Version ist zur Migration auf eine V-Ray 3.7 Workstation f. Cinema 4D-Lizenz berechtigt (Anmerkung: V-Ray Workstation-Lizenz = V-Ray Plugin + 1x Rendernode). Diese 3.7er Lizenz beinhaltet alle Updates kostenfrei und hat eine Laufzeit bis zum 15. Januar 2020. Es handelt sich quasi um eine Jahres-Mietlizenz mit dem festen Enddatum 15. Januar 2020.

 

Rendernodes 

Bisher war es so, das mit V-Ray unter der Cinema 4D Studio-Version mit der Team Render-Funktion bis zu 999 Rechner zum Rendern von jeweils einem Bild benutzt werden konnten, ohne dass zusätzliche Rendernode-Lizenzen erworben werden mussten. Diese Variante wurde oft zum Rendern von Animationen verwendet.

 

Wenn die Funktionalität gewünscht war, dass mehrere Rechner gleichzeitig ein Bild rendern, war es auch mit den V-Ray-Versionen von Laublab so, dass hierfür spezielle Distributed Rendernodes (kurz DR) benötigt wurden. Durch dieses distributed Rendering kann die Rechenzeit für ein einzelnes hochaufgelöstes Bild reduziert werden.

 

Alle bestehenden kommerziellen V-Ray f. Cinema 4D "DR"-Rendernodes können in eine V-Ray f. Cinema 4D-Rendernode mit einer Laufzeit bis zum 15. Januar 2020 kostenfrei migriert werden. 

 

Diese V-Ray f. Cinema 4D-Rendernode basiert auf einem neuen speziellen Lizenztyp, der nur mit Cinema 4D funktioniert, nur im Zuge der Migration bereitgestellt wird und nicht käuflich erworben werden kann.

 

Werden zusätzliche Rendernodes benötigt, können hierfür die „normalen V-Ray Universal Rendernodes“ verwendet werden. Beide Lizenztypen können zusammen im Mischbetrieb mit Cinema 4D verwendet werden. 

 

Online Licensing System 

Alle migrierten Lizenzen (V-Ray f. Cinema 4D Workstation und Rendernodes) verwenden das Online Licensing System (OLS). Eine Dongle-basierte Lizensierung wird nicht angeboten. Über die Borrow-Funktion können die Lizenzen auch 14 Tage offline genutzt werden. 

Alle V-Ray 3.7 f. Cinema 4D-Lizenzen und V-Ray für Cinema 4D Rendernodes, die im Rahmen des Free Migration Program erstellt wurden, können nur bis zum 15. Januar 2020 genutzt werden. 

Nach dem 15. Januar 2020 müssen alle Kunden, die bis dahin migrierte Lizenzen genutzt haben, neue Monats- der Jahresbasierte Mietlizenzen erwerben.

 

 

Neue „Chaos Group“ V-Ray f. Cinema 4D-Versionen 

Neue V-Ray 3.7 f. Cinema 4D-Versionen werden als sogenannte V-Ray Workstation-Lizenz geliefert. Die V-Ray Workstation-Lizenz enthält das eigentliche Plugin (GUI) und eine universelle V-Ray-Rendernode. Hinweis: Die Rendernode wird bei Benutzung des GUIs schon „verbraucht“ und steht daher als zusätzliche freie Rendernode für Netzwerkrendering i.d.R. nicht zur Verfügung. 

 

•         V-Ray 3.7 f. Cinema 4D wird nur als Monats- oder Jahres-Mietlizenz angeboten. Permanente Lizenzen sind nicht verfügbar.

 

•         V-Ray 3.7 f. Cinema 4D verwendet das Online Licensing System (OLS); eine USB-Dongle-Lizenz ist nicht verfügbar.

 

•         V-Ray 3.7 f. Cinema 4D ist kompatibel mit den universellen V-Ray Rendernode-Lizenzen der Chaos Group.

 

 

Rendernode-Kompatibilität 

Bei den Rendernodes spielt es keine Rolle, ob diese Miet- oder permanente Lizenzen sind. 

V-Ray 3-Versionen sind kompatibel mit V-Ray Next-Rendernodes. D.h. „neue“ V-Ray Next-Rendernodes können zum Rendern mit allen V-Ray 3-Platformen verwendet werden, aber nicht umgekehrt. Zur Verdeutlichung anbei der Link zu einem Übersichtsdiagramm hierzu.

VRAY for C4D ist eine neue weiterentwickelte Renderengine für professionelle MAXON Cinema 4D User.

Endlich steht Ihnen die bekannte VRAY-Renderengine auch für das High-End-Animationssystem Cinema 4D zur Verfügung - und zwar für Windows und OSX.

 

Da es genau die gleiche Render-Technologie wie VRAY 3.4 für 3D Studio MAX nutzt, liegt die optische Renderqualität auf außergewöhnlich hohem Niveau. Die Praxistauglichkeit und Stabilität wird bereits von tausenden Anwendern weltweit hoch geschätzt. Zudem unterstützt VRAY for C4D das bekannte prozedurale interne Shader-Systemvon Cinema 4D. Diese Kombination bringt Ihre VRAY Renderergebnisse auf eine neue, nie dagewesene Stufe des Realismus.

 

VRAY for C4D ist komplett in das Cinema 4D Interface eingebunden, tiefer als jede andere Render-Engine auf dem Markt. Das Entwicklerteam hat große Anstrengungen unternommen, für VRAY for C4D die bekannte leichte Bedienbarkeit zu übernehmen.

 

Die Kombination aus dem Besten der beiden Welten - das Cinema 4D Interface und dessen Shader kombiniert mit der Renderpower von VRAY und dessen unerreichter Bildqualität - macht MAXON zu einer der besten und günstigsten VRAY Plattformen.

 

Die Software wird regelmäßig an neue VRAY Versionen und Cinema 4D Versionen angepasst und wird demnächst auch GPU-unterstütztes Rendern auf der Grafikkarte mit einer vielfachen Rechengeschwindigkeit unterstützen.

 

Version 3.7 nun erhältlich! 

 

Die Version bietet aufregende Neuerungen. Es sind extrem leistungsfähige Funktionen hinzugekommen, die Ihre Arbeit beschleunigen, vereinfachen und die Renderqualität weiter erhöhen. 

 

V-Ray vrscene System 

VRAYforC4D basiert auf dem V-Ray nativen ".vrscene" System. Dies ist das gleiche System, welches auch in anderen V-Ray Versionen, wie zum Beispiel in V-Ray for 3ds Max oder V-Ray for Maya, benutzt wird. Dies ermöglicht einen komplett neuen Weg der Kompatibilität zwischen den verschiedenen V-Ray Versionen. V-Ray Funktionen und Entwicklungen, die so vorher nicht in CINEMA 4D möglich waren, sind jetzt machbar. 

 

DR - Distributed Rendering 

Distributed Rendering gibt Ihnen die Möglichkeit ihr Rendering direkt auf allen Computern in ihrem Netzwerk zu rendern. Dabei werden die Render Buckets auf die verschiedenen Computer verteilt. Dies ist besonders effektiv bei großen Einzelbildern, aber V-Ray Distributed Rendering kann auch Voransichten, sogar im Editor oder im Interaktiven Renderbereich, beschleunigen. Ein Bild, welches mit einem Computer mehrere Stunden rendert, kann in einem Distributed Rendering Netzwerk schon nach wenigen Minuten fertig sein. Voransichten im Editor brauchen nur Sekunden anstatt Minuten. Die Rendergeschwindigkeit wächst, je mehr Computer mitrechnen. 

Es stehen Ihnen mit einer VRAYforC4D Lizenz bis zu 10 Distributed Rendering Nodes (ohne CPU Beschränkung) zur Verfügung. 

 

Neues Full Motion Blur in C4D

VRAYforC4D unterstützt jetzt echtes Motion Blur mit allen Aspekten, wie zum Beispiel die für ein korrektes Motion Blur so wichtigen Subframes. Für die Subframes gibt es sogar eine per Objekt Subframe Kontrolle, die es bis jetzt für CINEMA 4D noch nicht gab. Motion Blur unterstützt Geometrie-Deformationen, Point Level Animationen, Instanzen, MoGraph, Proxies, Partikel, Rotationen, Kamera und Objekt Animationen und Subframes. 

 

.vrscene Dateiformat Export

Es ist möglich, native V-Ray Szenen im nativen .vrscene Dateiformat abzuspeichern. Damit ist diese Szene kompatibel und identisch mit anderen V-Ray Versionen und kann in einer gemischten Umgebung mit unterschiedlichen V-Ray Versionen oder in Renderfarmen genutzt werden.

 

V-Ray Standalone Support 

Durch das .vrscene Dateiformat wird V-Ray Standalone unterstützt.(inklusive RT mode, oder DR, oder DR via RT oder render farm systems oder render manager mit V-Ray Standalone Nutzng) 

 

Neues Interface zum Laden und Verwenden von nativen V-Ray Shadern

V-Ray Shader können nun in CINEMA 4D genutzt werden. Viele V-Ray Shader sind qualitativ sehr hochwertig. Sie können in jedem Slot des VRAYforC4D BRDF Materials genutzt werden und sind für native V-Ray Workflows oder wenn Sie planen eine .vrscene zu exportieren, um in V-Ray Standalone zu rendern, geeignet. Da diese Shader übereinandergestapelt werden können, erlauben Sie sehr komplexe Setups.

 

V-Ray Car Paint Material

Das hervorragende V-Ray Car Paint Material steht jetzt auch den Nutzern von CINEMA 4D zur Verfügung. 

 

V-Ray Flakes Layer

Das VRAYforC4D BRDF Material hat einen extra Kanal, welcher über der Reflexion liegt, hinzubekommen. Mit ihm können Sie ihrem Material Flake Effekte hinzufügen. Damit werden Car Paint, Schnee oder andere glitzernde Materialien sehr realistisch dargestellt.

 

Abgerundete Kanten (Bevel)

Alle VRAYforC4D BRDF Materialien haben die neue "abgerundete Kanten" Funktion, welche mit einem Klick aktiviert werden kann. Sie kann genutzt werden, um eine kleine Rundung an zu scharfen modellierten Kanten zu simulieren. 

 

Beschleunigte Materialvorschau 

Die Materialvorschau wurde neu programmiert und weiter optimiert. Sie ist viel schneller geworden, sogar bei komplexen, unscharfen Reflexionen.

Verwandte Produkte:

Body Paint
ab 180,00 € 2  
Cinema 4D Broadcast
ab 285,00 € 2  
Cinema 4D Broadcast
ab 260,00 € 2  
Cinema 4D Prime
ab 119,00 € 2  
Cinema 4D Prime
ab 154,00 € 2  
Cinema 4D Studio
500,00 € ab 490,00 € 2  
Cinema 4D Studio
ab 490,00 € 2  
Cinema 4D Visualize
ab 350,00 € 2  
Cinema 4D Visualize
ab 320,00 € 2  
Plant Kit 1
149,00 € 2  
Plant Kit 2
149,00 € 2  
Plant Kit 3
149,00 € 2  
Plants Kit 4
149,00 € 2  
Plants Kit 5
149,00 € 2  

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

So erreichen Sie uns: 

Tel: 0664-465 91 45

email: office@kkkc.at

News - Promotions

Veranstaltungen